Drucken

Sächsisches Senffleisch mit Ofenkürbis

  • Menge: 2 Portionen 1x

Zutaten

Scale
  • 23 große Zwiebeln
  • 400 g gemischter Gulasch
  • 1 EL Rapsöl
  • 400 ml Fleischbrühe oder Rinderfond von Escoffier
  • 1 EL scharfer Senf
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/2 Schmorgurke
  • 1 TL Kümmelsamen
  • 2 Gewürznelken
  • Salz, Pfeffer
  • 1 kleiner Hokkaido
  • 1 EL Olivenöl zum Braten geeignet
  • Pommesgewürz

 

Arbeitsschritte

  • Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden.
  • Rapsöl in einem Bräter oder Sikomatik erhitzen und Fleisch darin scharf anbraten.
  • Zwiebeln dazugeben und mitbraten.
  • Alles mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Brühe angießen.
  • Kümmel, Nelken und Lorbeerblätter dazugeben.
  • Bei kleiner Hitze ca. 90 Minuten mit geschlossenem Deckel schmoren oder im Sikomatig auf 2tem Ring 25 Minuten garen und abdampfen lassen.
  • Senf einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Backofen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad O/U vorheitzen.
  • Kürbis entkernen und in Stücke schneiden.
  • Mit Olivenöl und Pommesgewürz vermengen.
  • Auf ein kleines Backblech geben und im Backofen ca. 25 Minuten backen.
  • Gurke der länge nach halbieren und die Kerne heraus schaben.
  • In Würfel schneiden.
  • Zum Fleisch geben und kurz warm werden lassen.
  • Mit dem Ofenkürbis zusammen servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe rating
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü