Drucken

Nürnberger mit Blumenkohl-Sellerie-Püree und bayrischem Krautsalat

  • Menge: 4 Portionen 1x

Zutaten

Scale

Für den Krautsalat :

  • 750 g Weißkraut
  • 80 g durchwachsener Speck
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1/8 Liter Gemüsebrühe
  • 1/2 EL Kümmel ganz
  • 1 TL scharfer Senf
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Schnittlauchröllchen oder gehackte Petersilie
  • Pfeffer, Salz

Für das Püree :

  • 1 großer Blumenkohl
  • 1/4 Sellerieknolle
  • 2 TL Butter
  • 1  guter Schuß Kokosmilch

Außerdem :

  • 4 Paar Nürnberger Rostbratwürste (Metzger)
  • 1 EL Pflanzen
  • scharfer Senf

Arbeitsschritte

  • Kraut in dünne Streifen hobeln und mit 1 TL Salz vermengen. Stehen lassen.
  • Den Speck klein würfeln und bei schwacher Hitze, unter häufigem Wenden braten bis das Fett austritt.
  • Zwiebel fein schneiden, zum Speck geben und glasig braten. Beides sollte nicht bräunen.
  • Essig und Brühe dazugeben und aufkochen lassen.
  • Kümmel, Senf und Öl unterrühren.
  • Das Kraut mit dieser Marinade mischen und ca. 3 Stunden bei Zimmertemperatur ziehen lassen.
  • Anschließend den Krautsalat mit Pfeffer, Salz und Schnittlauchröllchen/Petersilie abschmecken.
  • Blumenkohl in Röschen teilen.
  • Sellerie in grobe Würfel schneiden.
  • In Salzwasser weich kochen.
  • Abseihen und mit Butter, Kokosmilch, Salz, Pfeffer und Muskatnuß pürieren.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Bratwürste rundum anbraten und mit Krautsalat, Püree und Senf servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe rating
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü