Drucken

Kichererbsen-Curry

  • Menge: 4 Portionen 1x

Zutaten

Scale
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 15 g Ingwer
  • 15 g Kurkuma
  • 1 Chilischote
  • 1 1/2 EL hitzebeständiges Olivenöl
  • 1 Broccoli, 500 g
  • 1 große Karotte
  • 2 Gläser Kichererbsen, Abtropfgewicht ca 215 g
  • 3 EL Garam Masala
  • 3 EL Curry
  • 1 Glas passierte Tomaten 700 g
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • Salz

Arbeitsschritte

  • Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden.
  • Weißen und grünen Teil jeweils auf 2 Schüsseln verteilen.
  • Knoblauch, Ingwer und Kurkuma fein hacken.
  • Chilischote in Ringe schneiden.
  • Broccoli in Röschen teilen, Strunk schälen und würfeln.
  • Karotte längs vierteln und in Scheiben schneiden.
  • Kichererbsen in einem Sieb abbrausen und gut abtropfen lassen.
  • Öl in einem großen Topf erhitzen.
  • Weißen Teil der Frühlingszwiebeln mit Chili anbraten.
  • Nach 1 Minute Knoblauch, Ingwer und Kurkuma zugeben, kurz anrösten.
  • Kichererbsen, Broccoli, Karotte, Tomatenmark und Gewürze zugeben.
  • 1 bis 2 Minuten mitrösten, mit Salz würzen und mit den passierten Tomaten aufgießen.
  • Brühe dazugeben und mindestens 15 Minuten köcheln lassen.
  • Mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebeln garniert servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe rating
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü