Drucken

Entenkeule auf Sauerkraut

  • Autor: Melanie Retter
  • Menge: 3 Portionen 1x

Zutaten

Scale
  • 3 Entenkeulen á ca 400 g
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Glas/Dose Sauerkraut, Abtropfgewicht 650 g
  • 350 ml Enten- oder Geflügelfond
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 Wacholderbeeren
  • 1 TL Kümmel
  • Salz, Pfeffer
  • 1 großer Hokkaido, ca 1200 g
  • 15 g Butter, wer hat kann auch Kräuterbutter verwenden (siehe Basics)
  • 1 Schuß Kokosmilch
  • Muskatnuß

Arbeitsschritte

  • Entenkeulen waschen, trocken tupfen und eventuell Federkiele entfernen.
  • Zwiebel würfeln.
  • Entenkeulen auf der Hautseite in einem kalten Topf anbraten.
  • Wenn genügend Fett ausgetreten ist wenden und von der anderen Seite anbraten.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.
  • Großteil des ausgetretenen Fettes entfernen.
  • Zwiebel im Bratfett anbraten.
  • Sauerkraut dazugeben und kurz mitbraten.
  • Mit Fond ablöschen, Lorbeerblätter, Kümmel und Wacholderbeeren dazugeben.
  • Entenkeulen auf das Kraut legen und mit geschlossenem Deckel, bei mittlerer Hitze, 45 Minuten köcheln lassen.
  • Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Entenkeulen auf ein kleines Backblech legen und im Backofen ca 20 Minuten knusprig braten.
  • Die Flüssigkeit vom Sauerkraut einreduzieren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Kürbis waschen, Kerngehäuse entfernen und Fruchfleisch würfeln.
  • In Salzwasser weich kochen.
  • Kochwasser abgießen und Kürbis pürieren.
  • Butter, Kokosmilch, Salz, Pfeffer und Muskatnuß unterrühren und abschmecken.
  • Lorbeerblätter und Wacholderbeeren aus dem Sauerkraut entfernen.
  • Keulen aus dem Ofen nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Keulen, Sauerkraut und Püree zusammen servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe rating
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.