Drucken

Chili-Fleischküchle

  • Autor: Melanie Retter
  • Menge: 4 Portionen 1x

Zutaten

Scale

Für das Gemüse:

  • 1 große rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Kohlrabi
  • 3 Karotten, mittelgroß
  • 2 große Paprikaschoten, gelb und rot
  • 2 Zucchini, grün oder/und gelb, ca 800 g
  • ca 400 g Weißkraut
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronen-Thymian, frisch oder getrocknet

Für die Fleischküchle:

  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Chilischote
  • 2 EL selbstgemachtes Paniermehl (siehe Basics)
  • Salz, Pfeffer
  • Italienische Kräuter, frisch oder getrocknet (ich hab getrocknete von Sonnentor genommen)
  • 2 EL Olivenöl
  • 20 g frisch geriebener Parmesan

Arbeitsschritte

  • Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken.
  • Rote Zwiebel abziehen und in dünne Spalten schneiden.
  • Karotten putzen, waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden.
  • Kohlrabi schälen und würfeln.
  • Zucchini putzen, waschen und ebenfalls würfeln.
  • Paprikaschoten waschen, entkernen und in Stücke schneiden.
  • Weißkraut waschen und ebenfalls in Stücke schneiden.
  • Chilischote waschen und fein würfeln (wer es nicht so scharf mag vorher Kerne entfernen).
  • Zwiebel und Hälfte des Knoblauchs in einer kleinen Pfanne mit wenig Öl glasig dünsten.
  • Hackfleisch in eine Schüssel geben.
  • Mit Ei, Zwiebel/Knoblauch, Paniermehl, Chili, ital.Kräutern, Salz und Pfeffer zu einer gleichmäßigen Masse verkneten.
  • 8 Fleischküchle daraus formen.
  • Restliches Öl in einer großen, ofenfesten Pfanne erhitzen.
  • Fleischküchle darin von beiden Seiten scharf anbraten und herausnehmen.
  • Backofen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad O/U vorheizen.
  • Restliches Gemüse im Bratfett anbraten.
  • Mit Salz, Pfeffer und Zitronen-Thymian würzen. Abschmecken.
  • Im Backofen ca 20 Minuten garen.
  • Gemüse aus dem Ofen nehmen.
  • Fleischküchle darauf legen und den Parmesan auf den Fleischküchle verteilen.
  • Pfanne wieder in den Backofen stellen und weitere ca 10 Minuten fertig garen.
  • Wenn der Parmesan eine leichte Bräune bekommt, Pfanne herausnehmen und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.